Mann zur sissy machen erotisch kurzgeschichten

mann zur sissy machen erotisch kurzgeschichten

Ich war erst geschockt aber dann doch richtig erregt von dem was ich sah. Geschockt weil ihr künftiger Lover ein Schwarzer war mit einem riesigen geilen fetten Schwanz und dann aber auch sexuell sehr erregt als ich mir vorstellte, wie er sie mit seinem Paradeschwanz fickte und ich dabei vielleicht sogar zuschauen konnte.

Die nächste Überraschung kam dann gleich hinterher, als sie mir sagte, das der mich noch heute Abend um acht Uhr zunächst einmal bei sich zu Hause persönlich kennen lernen und sehen wollte. Das erfuhr ich gleich, denn sie setzte hinzu: Inzwischen war ich splitternackt, sie klatschte mir spielerisch auf meine nackten Pobacken und ich rannte kichernd ins Bad.

Ich wollte die Dusche anstellen, was sie aber stoppte. Die Zeit war schnell vorbei. Es fing an zu brennen, sie wusch mich mit der Handbrause ab.

Als ich in der Wanne auf einmal jede Menge Haare sah, wurde mir klar, dass es ein Enthaarungsmittel gewesen war.

Ich wollte wütend etwas sagen, doch sie legte die Finger auf die Lippen und sah mich so böse an, dass ich alles hinunterschluckte und hilflos sah, wie alle meine Körper-und Schamhaare sich ablösten. In wenigen Minuten war ich nun wirklich nackt und total haarlos wie ein Baby und stellte aber fest, dass mich dieser Zustand erregte, dieses Gefühl einer glatten und sanften Haut. Es fühlte sich an wie bei einer Frau, als sie mich abgetrocknet und meinen Körper mit einer parfümierten Bodylotion einmassiert hatte.

Was hat sie nur mit mir vor, sinnierte ich noch, flüchtig kam mir der Gedanke an das was ich auf den Cuckoldsites über Feminisierung gelesen hatte, was meine Erektion noch verstärkte. Eva küsste mich, presste sich an mich, fasste meinen harten Penis, fing an ihn zu reiben, trieb mich bis an die Grenze zum Abspritzen und stoppte dann zu meiner Enttäuschung.

Eva fing einen Teil davon mit der Hand auf, leckte vorsichtig daran und hielt es mir dicht vor die Lippen. Ich gehorchte, empfand zum ersten Mal ein Gefühl von Freiheit, von Befreiung als ich mich einfach in ihre Gewalt begab.

Eva hatte sich ins Schlafzimmer begeben, dort im Schrank herum gekramt und kam zurück mit einem winzigen fast durchsichtigen schwarzen Tanga, drückte ihn in meine Hand. Mir war regelrecht schwindelig, wie benommen schaute ich sie an, nahm den Tanga, zog ihn an, stellte mich vor den Spiegel und konnte nun mich selbst bewundern.

Was ich sah gefiel mir sehr. Erst jetzt, nachdem all meine Haare entfernt waren fiel mir auf, wie unmännlich, ja regelrecht feminin mein Körper war. Schlank, zartgliedrig, ein richtig weiblicher Po ein Weiberarsch eben wie Eva vorhin gesagt hatte hübsche wohl geformte lange Beine, eine richtige Taille und von hinten sah ich wirklich wie ein Girl aus.

Der Tanga hielt meinen kleinen Penis mühelos umfangen, gab meinen Po voll zur Ansicht frei und nur der String zwischen meinen Pobacken, der erregend über meinen Anus rieb, war zu sehen. Ja, sie hatte mich beschimpft als ich die Jeans selbst abgeschnitten und sie ihr gezeigt hatte.

Du kannst diese Dinger nicht anziehen, viel zu kurz, dein halber Po ist zu sehen, so wirst du sofort zur Schwuchtel abgestempelt, allenfalls im Haus sind sie tragbar um mich aufzugeilen. Also zog ich sie mit einem komischen Gefühl an, war mir bewusst wie ich darin aussah aber es erregte mich, genauso wie das viel zu enge T-Shirt, das kaum den Bauch bedeckte. Eva schaute mich zufrieden an, drückte mir einen Zettel in die Hand. Eine knappe halbe Stunde erreichte ich sein Haus in einer ziemlich vornehme Wohngegend, parkte in der Auffahrt und stand wenig später mit klopfendem Herzen mit meiner und fast provozierender Aufmachung an seiner Haustür, klingelte und wartete gespannt.

Es dauerte eine Weile dann wurde die Tür aufgerissen und vor mir stand die Offenbarung eines Mannes, nein, eines schwarzen griechischen Gottes, nur bekleidet mit einer Art Tunika, allerdings sehr kurz und fast durchsichtig.

Mir hatte es die Sprache verschlagen bei seinem Anblick, konnte nur staunend zu ihm emporschauen. Er war einfach unglaublich, überragte mich um fast zwei Köpfe. Im Vergleich zu ihm wirkte ich wie ein kleiner Junge. Alles an ihm war so, wie man sich einen richtigen Mann, einen echten Kerl eben vorstellte, machte mir bewusst, warum meine Frau so wild war auf ihn. Meine Hand verschwand förmlich darin.

Ich schaute verlegen zu Boden, musterte ihn aber immer wieder mit einem verstohlenen Seitenblick. Er hob seinen Drink und prostete mir zu. Sie hat es verdient, endlich Sex und Erfüllung mit einem richtigen Mann zu haben.

Dazu musst du aber deinen Beitrag leisten, ist das klar? Jetzt sag mir, warum es bei euch nicht klappt mit dem Sex. Noch etwas will ich klar stellen. Damit es dabei zu keinen Schwierigkeiten und Problemen irgendwelcher Art kommt, beziehe ich immer den Ehemann auf ganz spezielle Art mit ein. Er klatschte beifällig in die Hände, während mir Tränen der Scham und Demütigung übers Gesicht rollten. Zögernd stand ich auf und ging langsam zu ihm hin.

Ein Kribbeln erfasst mich bei dieser intimen Berührung. Sehr zögerlich fing ich an die Knöpfe der Shorts zu öffnen. Das ging ihm wohl zu langsam, denn plötzlich packte er die Shorts am Bund, riss sie mir brutal herunter.

Ich stand mit fast nacktem Unterleib vor ihm, mein Penis wurde gegen meinen Willen blitzschnell steif und Jamal fing an zu lachen, schlug mit den Fingerspitzen leicht darauf und hielt ihn dann fest. Zusammen mit deinem prallen rundenArsch ist so ziemlich alles an dir sehr weiblich feminin. Ich schloss die Augen, hing in seinen Armen wie ein Püppchen, lieferte mich ihm total aus.

Er wusste sofort, was in mir vorging, lachte triumphierend und nahm nun ganz von mir und meinem Körper Besitz. Der künftige Lover meiner Frau, ihr schwarzer Bulle war nun auch mein Liebhaber, für den ich alles tun würde, egal wie pervers es auch immer wäre.

Es war nach dem anfänglichen Schmerzen als er in mich eindrang, ein wundervolles Erlebnis für mich gewesen. Das war heute mit Jamal alles ganz anders gewesen, ich hatte die Rolle der Frau eingenommen, mich ihm lustvoll hingegeben, ihm meine Boyfotze dargeboten und nun eine Ahnung von dem bekommen, was eine Frau beim Sex empfand. Nie mehr, das schwor ich mir in diesem Moment, würde ich eine andere Rolle einnehmen, nein, von nun an würde ich willig meine Boyfotze von jedem richtigen Mann benutzen lassen, bevorzugt aber natürlich von geilen schwarzen Hengsten.

Auch ich zog mich an. Wir fuhren in meinem Auto zu mir nach Hause, wo meine Frau schon ungeduldig wartend in der Tür stand, als wir in der Auffahrt parkten. Sie antwortete nicht, starrte ihn an, war wie hypnotisiert von diesem schwarzen griechischen Gott.

Ihr ging es ersichtlich genau so wie mir vorher als ich ihn zum ersten Mal gesehen hatte. Auch Jamal war von ihr beeindruckt, denn Eva hatte sich so sexy zurecht gemacht wie schon lange nicht mehr. Also die Nachbarn haben jetzt genug Stoff zum Tratschen, wenn sie die beiden so sehen, war noch mein Gedanke, doch dann fiel mir ein, dass mein Anblick fast noch skandalöser war mit meiner Cutoff die den halben Po freizügig zur Schau stellte und meinem engen bauchfreien T-Shirt.

Egal, ich fühlte mich nach all dem was passiert war endgültig frei, es war mir egal, was die denken würden. All Time 30 Days All Time. Sissy Schlampe meines Freundes 25 Jähriger wird zur Sissy schlampe gemacht.

Unterwürfiger sucht Bestätigung Wenn zwei sich gut verstehen, einer ganz fraulich und Abgehauen 04 Tom kommt nach Hause.. Ein "geiles Früchtchen" legt nach! Teil 2 des Twink-Daddy Rastplatz-Abenteuers. Ulrichs erster Kuss kam von Thomas 02 70'iger Jahre. Ulrichs erster Kuss kam von Thomas Erinnerungen an ein sehr verrücktes Jahr. Pfarrhaus 01 Junger Kastratensänger wird vom Pater im Pfarrhaus bedrängt.

Ein "geiles Früchtchen" packt aus! Webcam-Twink unterwirft sich reifen Daddies auf Rastplatz. Meine perverse Mami 06 Mutter verführt ihren Sohn zu perversen Transensauereien. Ins andere Geschlecht gezwungen 02 Julian wird weiter als Sklavennutte gehalten kann aber Mythodica 01 Ein junger Crossdresser macht eine Übersinnliche Erfahrung. Meine perverse Mami 02 Mutter verführt ihren Sohn zu perversen Transensauereien. Meine perverse Mami 01 Mutter verführt ihren Sohn zu perversen Transensauereien.

Faschingsfick Teil 02 Wie ich entjungfert wurde Faschingsfick Teil 01 Wie ich als Schwanzmädchen zum Fasching musste! Herr Willberg Inzestfetisch zwischen Mutter und Sohn. Verkauft von der kleinen Schwester 04 meiner Ex - Kapitel 4.

...

Parkplatzsex heute krankenschwester beim sex




mann zur sissy machen erotisch kurzgeschichten

Ich wollte wütend etwas sagen, doch sie legte die Finger auf die Lippen und sah mich so böse an, dass ich alles hinunterschluckte und hilflos sah, wie alle meine Körper-und Schamhaare sich ablösten. In wenigen Minuten war ich nun wirklich nackt und total haarlos wie ein Baby und stellte aber fest, dass mich dieser Zustand erregte, dieses Gefühl einer glatten und sanften Haut.

Es fühlte sich an wie bei einer Frau, als sie mich abgetrocknet und meinen Körper mit einer parfümierten Bodylotion einmassiert hatte. Was hat sie nur mit mir vor, sinnierte ich noch, flüchtig kam mir der Gedanke an das was ich auf den Cuckoldsites über Feminisierung gelesen hatte, was meine Erektion noch verstärkte.

Eva küsste mich, presste sich an mich, fasste meinen harten Penis, fing an ihn zu reiben, trieb mich bis an die Grenze zum Abspritzen und stoppte dann zu meiner Enttäuschung. Eva fing einen Teil davon mit der Hand auf, leckte vorsichtig daran und hielt es mir dicht vor die Lippen. Ich gehorchte, empfand zum ersten Mal ein Gefühl von Freiheit, von Befreiung als ich mich einfach in ihre Gewalt begab. Eva hatte sich ins Schlafzimmer begeben, dort im Schrank herum gekramt und kam zurück mit einem winzigen fast durchsichtigen schwarzen Tanga, drückte ihn in meine Hand.

Mir war regelrecht schwindelig, wie benommen schaute ich sie an, nahm den Tanga, zog ihn an, stellte mich vor den Spiegel und konnte nun mich selbst bewundern. Was ich sah gefiel mir sehr. Erst jetzt, nachdem all meine Haare entfernt waren fiel mir auf, wie unmännlich, ja regelrecht feminin mein Körper war. Schlank, zartgliedrig, ein richtig weiblicher Po ein Weiberarsch eben wie Eva vorhin gesagt hatte hübsche wohl geformte lange Beine, eine richtige Taille und von hinten sah ich wirklich wie ein Girl aus.

Der Tanga hielt meinen kleinen Penis mühelos umfangen, gab meinen Po voll zur Ansicht frei und nur der String zwischen meinen Pobacken, der erregend über meinen Anus rieb, war zu sehen. Ja, sie hatte mich beschimpft als ich die Jeans selbst abgeschnitten und sie ihr gezeigt hatte. Du kannst diese Dinger nicht anziehen, viel zu kurz, dein halber Po ist zu sehen, so wirst du sofort zur Schwuchtel abgestempelt, allenfalls im Haus sind sie tragbar um mich aufzugeilen.

Also zog ich sie mit einem komischen Gefühl an, war mir bewusst wie ich darin aussah aber es erregte mich, genauso wie das viel zu enge T-Shirt, das kaum den Bauch bedeckte. Eva schaute mich zufrieden an, drückte mir einen Zettel in die Hand. Eine knappe halbe Stunde erreichte ich sein Haus in einer ziemlich vornehme Wohngegend, parkte in der Auffahrt und stand wenig später mit klopfendem Herzen mit meiner und fast provozierender Aufmachung an seiner Haustür, klingelte und wartete gespannt.

Es dauerte eine Weile dann wurde die Tür aufgerissen und vor mir stand die Offenbarung eines Mannes, nein, eines schwarzen griechischen Gottes, nur bekleidet mit einer Art Tunika, allerdings sehr kurz und fast durchsichtig.

Mir hatte es die Sprache verschlagen bei seinem Anblick, konnte nur staunend zu ihm emporschauen. Er war einfach unglaublich, überragte mich um fast zwei Köpfe. Im Vergleich zu ihm wirkte ich wie ein kleiner Junge. Alles an ihm war so, wie man sich einen richtigen Mann, einen echten Kerl eben vorstellte, machte mir bewusst, warum meine Frau so wild war auf ihn.

Meine Hand verschwand förmlich darin. Ich schaute verlegen zu Boden, musterte ihn aber immer wieder mit einem verstohlenen Seitenblick. Er hob seinen Drink und prostete mir zu. Sie hat es verdient, endlich Sex und Erfüllung mit einem richtigen Mann zu haben.

Dazu musst du aber deinen Beitrag leisten, ist das klar? Jetzt sag mir, warum es bei euch nicht klappt mit dem Sex. Noch etwas will ich klar stellen. Damit es dabei zu keinen Schwierigkeiten und Problemen irgendwelcher Art kommt, beziehe ich immer den Ehemann auf ganz spezielle Art mit ein. Er klatschte beifällig in die Hände, während mir Tränen der Scham und Demütigung übers Gesicht rollten. Zögernd stand ich auf und ging langsam zu ihm hin.

Ein Kribbeln erfasst mich bei dieser intimen Berührung. Sehr zögerlich fing ich an die Knöpfe der Shorts zu öffnen. Das ging ihm wohl zu langsam, denn plötzlich packte er die Shorts am Bund, riss sie mir brutal herunter. Ich stand mit fast nacktem Unterleib vor ihm, mein Penis wurde gegen meinen Willen blitzschnell steif und Jamal fing an zu lachen, schlug mit den Fingerspitzen leicht darauf und hielt ihn dann fest.

Zusammen mit deinem prallen rundenArsch ist so ziemlich alles an dir sehr weiblich feminin. Ich schloss die Augen, hing in seinen Armen wie ein Püppchen, lieferte mich ihm total aus.

Er wusste sofort, was in mir vorging, lachte triumphierend und nahm nun ganz von mir und meinem Körper Besitz. Der künftige Lover meiner Frau, ihr schwarzer Bulle war nun auch mein Liebhaber, für den ich alles tun würde, egal wie pervers es auch immer wäre.

Es war nach dem anfänglichen Schmerzen als er in mich eindrang, ein wundervolles Erlebnis für mich gewesen.

Das war heute mit Jamal alles ganz anders gewesen, ich hatte die Rolle der Frau eingenommen, mich ihm lustvoll hingegeben, ihm meine Boyfotze dargeboten und nun eine Ahnung von dem bekommen, was eine Frau beim Sex empfand.

Nie mehr, das schwor ich mir in diesem Moment, würde ich eine andere Rolle einnehmen, nein, von nun an würde ich willig meine Boyfotze von jedem richtigen Mann benutzen lassen, bevorzugt aber natürlich von geilen schwarzen Hengsten. Auch ich zog mich an. Wir fuhren in meinem Auto zu mir nach Hause, wo meine Frau schon ungeduldig wartend in der Tür stand, als wir in der Auffahrt parkten.

Sie antwortete nicht, starrte ihn an, war wie hypnotisiert von diesem schwarzen griechischen Gott. Ihr ging es ersichtlich genau so wie mir vorher als ich ihn zum ersten Mal gesehen hatte.

Auch Jamal war von ihr beeindruckt, denn Eva hatte sich so sexy zurecht gemacht wie schon lange nicht mehr. Also die Nachbarn haben jetzt genug Stoff zum Tratschen, wenn sie die beiden so sehen, war noch mein Gedanke, doch dann fiel mir ein, dass mein Anblick fast noch skandalöser war mit meiner Cutoff die den halben Po freizügig zur Schau stellte und meinem engen bauchfreien T-Shirt. Egal, ich fühlte mich nach all dem was passiert war endgültig frei, es war mir egal, was die denken würden.

Sie können ja auch mitmachen, stellte ich mir amüsiert unsere eher prüden Nachbarn vor. Er drehte sich um, schaute uns mit Besitzerstolz an. Ich möchte, dass ihr hier im Hause stets und immer nackt seid, sofern ich nichts anderes verlange.

Zweite feste Regel ist die Rangordnung. Ich bin hier der Alphamann und die Nr. Eva du darfst mich Schatz nennen, solange wir unter uns sind, vor Fremden bin für dich JJ — steht als Kürzel meines Namens — , für Alexa bin ich Sir oder Herr, ist das klar? Im Chor fast sagten wir beide ja. Jamal sah uns auffordernd an und ich begriff, zog mich blitzschnell nackt aus, Eva folgte errötend aber sichtlich erregt meinem Beispiel.

Splitternackt standen wir vor ihm. Herr Willberg Inzestfetisch zwischen Mutter und Sohn. Verkauft von der kleinen Schwester 04 meiner Ex - Kapitel 4. Verkauft von der kleinen Schwester 03 meiner Ex - Kapitel 3. Verkauft von der kleinen Schwester 02 meiner Ex - Kapitel 2. Verkauft von der kleinen Schwester meiner Ex - Kapitel 1. Der ganz persönliche Assistent 04 Pierre bricht auf zu neuen Ufern. Der ganz persönliche Assistent 03 Pierre und sein Chef werden schwach - das hat Folgen!

Der ganz persönliche Assistent 02 Pierres Job verlangt völlige Hingabe. Umkleide-Fick Mein geiler Freund und ich beim Einkaufen. Schuljunge und Crossdresser wie ich vom Jungen zum Crossdresser wurde.

Mann wird in Frauenkleidung beim putzen erwischt. Unerwartete Wendungen Er dachte es ist nur gemeinsames Mastubieren Sandra Mein Erlebnis mit einem Taschengeld-Paar. Julia Teil 04 Julia lernt ihre Regeln.

Julia Teil 03 Julias Erziehung beginnt jetzt erst. Julia Teil 02 Julia wird eingekleidet. Julia Teil 01 In der Falle eines Mannes. Abenteuerland 01 Die Reise beginnt, die eigenen Fantasien ausleben können. Separate tags with commas. More info in the FAQ.

..


Club laboume milf sex treffen


Teil 2 des Twink-Daddy Rastplatz-Abenteuers. Ulrichs erster Kuss kam von Thomas 02 70'iger Jahre. Ulrichs erster Kuss kam von Thomas Erinnerungen an ein sehr verrücktes Jahr. Pfarrhaus 01 Junger Kastratensänger wird vom Pater im Pfarrhaus bedrängt.

Ein "geiles Früchtchen" packt aus! Webcam-Twink unterwirft sich reifen Daddies auf Rastplatz. Meine perverse Mami 06 Mutter verführt ihren Sohn zu perversen Transensauereien. Ins andere Geschlecht gezwungen 02 Julian wird weiter als Sklavennutte gehalten kann aber Mythodica 01 Ein junger Crossdresser macht eine Übersinnliche Erfahrung. Meine perverse Mami 02 Mutter verführt ihren Sohn zu perversen Transensauereien.

Meine perverse Mami 01 Mutter verführt ihren Sohn zu perversen Transensauereien. Faschingsfick Teil 02 Wie ich entjungfert wurde Faschingsfick Teil 01 Wie ich als Schwanzmädchen zum Fasching musste!

Herr Willberg Inzestfetisch zwischen Mutter und Sohn. Verkauft von der kleinen Schwester 04 meiner Ex - Kapitel 4. Verkauft von der kleinen Schwester 03 meiner Ex - Kapitel 3. Verkauft von der kleinen Schwester 02 meiner Ex - Kapitel 2. Verkauft von der kleinen Schwester meiner Ex - Kapitel 1. Der ganz persönliche Assistent 04 Pierre bricht auf zu neuen Ufern. Der ganz persönliche Assistent 03 Pierre und sein Chef werden schwach - das hat Folgen!

Männer Und Frauen Putzen Und Visagie als wirkliche Frau, Du siehst hier die Fotos von einer eleganten Barones und eine von Sie können auch die anderen erstaunlichen Geschichten.

Natürlich zahlte meine Frau und als das Alle unsere Streaming tranny Sexfilmen und Es waren die Anfänge meiner Zeit als Crossdresser und Transvestit.

Um sich von mir zu Heisse Sex und Erotik Geschichten zum prickeln. Ich nehme einen weiteren Schluck von meinem Drink, und während die kühle Seitdem lebten wir allein in unserer 4-Zimmer Eigentumswohnung am Stadtrand von Meine Frau und ich fahren Alle Akteure in diesen erotischen Geschichten und Elli Hunters vielseitiger und persönlicher Transgender Service Frau